MasterCard für Online Casinos

Wenn es um Einzahlungen und Auszahlungen in Online Casinos geht, dann sind Kreditkarten nach wie vor das am häufigsten verwendete Zahlungsmittel. MasterCard wird beinahe von allen Casinos akzeptiert und liegt damit auf der Popularitätsskala auf dem zweiten Platz; nur Kreditkarten von VISA werden noch häufiger von Online Casinos angenommen. In den meisten Casinos werden keine Gebühren für MasterCard-Einzahlungen verrechnet. MasterCard ist heute in knapp 200 Ländern verfügbar, so auch in Deutschland. Außerdem können Transaktionen in mehr als 150 Währungen weltweit abgewickelt werden. Dazu gehören selbstverständlich auch Zahlungen in Euro. Selbst wenn das Casino Ihrer Wahl in Euro nicht verfügbar ist, kann mit einer deutschen MasterCard eingezahlt werden – die Transaktion wird einfach von Euro in die Währung des Casinos (z.B. US Dollar oder Schweizer Franken) umgerechnet. In diesem Fall werden von MasterCard aber Transaktionsspesen berechnet, die nicht von MasterCard, sondern von der kartenausgebenden Bank abhängen (z.B. DAB oder netbank).

Grundsätzlich können Casino Auszahlungen auch zurück auf die bei der Einzahlung verwendete MasterCard erfolgen; die Betonung liegt jedoch auf grundsätzlich. Während dies bei VISA Kreditkarten vollkommen reibungslos funktioniert (Hier finden Sie eine Liste aller VISA Casinos), ist es bei Verwendung von MasterCard Kreditkarten von Casino zu Casino unterschiedlich, ob Gewinnauszahlungen zurück auf die MasterCard erfolgen können. Sollte dies nicht möglich sein, dann werden Gewinne zumeist per Banküberweisung transferiert. Casinos sind mit der Problematik von Auszahlungen auf MasterCard vertraut, und liefern zumeist im Kundenmenü Informationen darüber, auf welchem Wege alternative Auszahlungen erfolgen können.

MasterCard im Überblick

  • MasterCard ist neben VISA die weltweit am häufigsten genutzte Kreditkarte. Jährlich werden über 20 Milliarden Transaktionen mit MasterCard Karten durchgeführt.
  • Über 90% aller Casinos Online akzeptieren Einzahlungen mit MasterCard Kreditkarten. Dies erfolgt zumeist gebührenfrei.
  • Da MasterCard Kreditkarten in Deutschland über Partnerbanken ausgegeben werden, kann nicht gewährleistet werden, dass in jedem Casino das MasterCard akzeptiert, auch damit eingezahlt werden kann. Die Bestimmungen der kartenausgebenden Banken hierzu sind unterschiedlich. Im Zweifel sollte man bei seiner Kartenbank nachfragen ob Zahlungen für Casinos freigegeben sind.
  • Einzahlungen werden innerhalb von wenigen Sekunden auf das Konto im Online Casino transferiert. Es entstehen praktisch keine Wartezeiten.
  • Um Casino-Zahlungen sicherer zu machen, sollte man sich für MasterCard SecureCode registrieren. SecureCode ist eine zusätzliche Sicherheitsstufe. Wenn man Geld an ein Casino sendet, dann wird in einer separaten Eingabemaske nach dem persönlichen SecureCode gefragt. Die Eingabe dieser Daten wird nicht an das Online Casino übermittelt.

Liste der Online Casinos die Master Card akzeptieren

399 Casinos, die Kunden aus Schweiz akzeptieren und Einzahlungen oder Auszahlungen mit Master Card anbieten.
++
Wertung Casino Einzahlung Auszahlung
8.60 Casumo Casino+ Spielen
8.50 Europa Casino+ Spielen
8.40 Rizk Casino+ Spielen
8.30 Casino Luck+ Spielen
8.20 Spinit Casino+ Spielen
8.20 Casino Tropez+ Spielen
8.00 Casino.com+ Spielen
8.00 Casino Euro+ Spielen
8.00 Royal Panda Casino+ Spielen
8.00 Come On Casino+ Spielen

MasterCard – das Unternehmen

Die MasterCard Inc. ist ein 1966 als Master Charge: The Interbank Card gegründetes Unternehmen, welches erst 1979 den aktuellen Firmwenwortlaut annahm. Heute gehört die MasterCard Inc. neben der VISA Inc., der American Express Company und der Discover Financial Services Inc. (Herausgeber der Diners Club Kreditkarte) zu den größten Kreditkartenunternehmen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von über 9 Milliarden US-Dollar. Seit 2006 ist die MasterCard Inc. auch ein börsennotiertes Unternehmen. In Deutschland werden alle MasterCard-Produkte von der MasterCard Europe betreut, welche eine Tochtergesellschaft der MasterCard Inc. ist.

Produkte von MasterCard

Neben der klassischen MasterCard Kreditkarte, werden von MasterCard Europe noch weitere Produkte in Deutschland angeboten. Die MasterCard Prepaid ist eine sogenannte Guthaben-Karte, die man mit Guthaben aufladen muss um sie in Online Shops und Online Casinos verwenden zu können. Prinzipiell gilt, dass man in allen Online Casinos in denen MasterCard akzeptiert wird sowohl mit der MasterCard Kreditkarte, als auch mit der MasterCard Prepaid-Karte einzahlen kann. Aufladen kann man die Prepaid-Karte entweder durch Bareinzahlungen oder durch Überweisung. Man kann schlussendlich mit der MasterCard Prepaid nur so viel ausgeben wie man eingezahlt hat. Besonders beim Einsatz in Casinos (oder auch bei anderen Glücksspielen wie Sportwetten, Bingo oder Poker) ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Wer schon einmal eine längere Pechsträhne hatte, wird sich erinnern können, dass der Drang zusätzliches Geld „nachzuschießen“ groß ist. In der Regel führt dies dann zu weiteren Verlusten die man am Tag danach nur allzu oft bereut.

Auch Maestro ist eine Marke bzw. ein Produkt von MasterCard. Maestro ist im Gegensatz zur MasterCard keine Kredit- sondern eine Debitkarte. Eine Vielzahl von Online Casinos bietet Einzahlungen mittels Maestro an, jedoch ist dies für Kunden aus Deutschland in der Regel nicht relevant. Die Mehrzahl der Kunden kennt Maestro durch das Logo auf vielen EC Karten. In Deutschland ausgegebene Karten mit Maestro Funktion dienen jedoch nur zum bargeldlosen Bezahlen in Geschäften bzw. zum Abheben von Bargeld im Ausland. Die Funktion die Online-Zahlungen ermöglicht nennt sich Maestro SecureCode. Karten mit dieser Funktion werden in Deutschland nicht mehr ausgegeben. In anderen Ländern, z.B. Großbritannien können Maestro Karten hingegen praktisch wie Kreditkarten, und damit auch für Online-Zahlungen verwendet werden.

Die MasterCard Kreditkarte ist in Deutschland in vier grundlegenden Varianten erhältlich.

  • MasterCard Standard
  • MasterCard Gold
  • MasterCard Platinum
  • World Elite MasterCard

Für Casino-Kunden ist es vollkommen unerheblich welche dieser MasterCard Varianten in der Geldbörse steckt. Mit jeder dieser Karten kann in Casinos, die MasterCard akzeptieren, zu den gleichen Konditionen eingezahlt werden. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass die Unterschiede der jeweiligen Karten im Wesentlichen im Umfang der Zusatzleistungen bzw. der Höhe des Versicherungsschutzes liegen. Ein detaillierter Vergleich der einzelnen Varianten ist kompliziert, da die Konditionen von den mehr als 30 kartenausgebenden Banken in Deutschland unterschiedlich sind.

Wie hoch sind die Gebühren für MasterCard Zahlungen in Online Casinos?

MasterCard selbst erhebt keine Transaktionsgebühren wenn die Zahlung innerhalb der EURO-Zone stattfindet. Tätigt man aber beispielsweise eine Einzahlung in einem Casino das EURO nicht unterstützt, dann werden Wechselspesen berechnet. Wie hoch diese sind, ist von Bank zu Bank verschieden. Ein guter Orientierungswert ist in etwa 1% – 2% des Einzahlungsbetrages, und diese werden fällig, wenn z.B. in US Dollar oder eine sonstige Fremdwährung konvertiert werden muss. Diese Spesen erscheinen dann auf der Kreditkartenabrechnung.

Viele Casinos wickeln MasterCard Zahlungen gebührenfrei ab. Dazu gehören in etwa das William Hill Casino, das ausgezeichnet bewertete Bet365 Casino oder auch Casino.com. Doch auch für diese Casinos gilt: wählt man bei der Registrierung eine andere Währung als EURO, dann müssen für die Währungskonvertierung Spesen entrichtet werden. Beispiele für Casinos die MasterCard Einzahlungsgebühren verrechnen sind in etwa Interwetten (2%) oder Unibet Casino (2,5%); beide beileibe keine schlechten oder gar unseriösen Anbieter.

Können Casinos auf MasterCard auszahlen?

Jein bzw. es kommt darauf an. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit Casino Gewinne auf seine MasterCard zurücküberweisen zu lassen, allerdings ist dies weitaus nicht so gängig wie bei der Verwendung von VISA Kreditkarten. So können beispielsweise bei William Hill Kunden aus Großbritannien Auszahlungen auch auf die MasterCard Kreditkarte vornehmen lassen, während dies für alle anderen Länder (und somit auch Deutschland) nicht möglich ist. Schlussendlich gibt es keine allgemeingültige Handhabung von Casino Auszahlungen auf MasterCard, und es ist selbst bei ein und dem gleichen Casino nicht sicher, dass Auszahlungen auf jede MasterCard durchgeführt werden können. Hier spielen vor allem auch die Bestimmungen der kartenausgebenden Bank (dem so genannte Issuer) eine Rolle. Ist keine Rücküberweisung möglich, dann bekommt man natürlich trotzdem sein gewonnenes Geld ausgezahlt – bloß auf einem anderen Weg. Zumeist erfolgt die Auszahlung dann per Banküberweisung oder per Check.

Gibt es Bonusse für Einzahlungen mit MasterCard?

Wenn auf den Detailseiten der jeweiligen Bonusangebote nichts anderes vermerkt ist, dann gelten Casino Willkommensbonusse auch bei Einzahlungen mittels MasterCard. Immer wieder gibt es in Online Casinos spezielle Promotions mit Sonderboni bei der Einzahlung mit bestimmten Einzahlungsmethoden. Zusatzboni bei der Einzahlung mit Kreditkarten sind verhältnismäßig rar gesät; viel öfter findet man Extrabonusse für Einzahlungen mit Skrill, NETELLER oder Sofortüberweisung. Im (Euro Grand Casino wird dennoch jede MasterCard Einzahlung mit 10% Zusatzbonus belohnt. Man zahlt also zum Beispiel € 100 ein, und kann mit € 110 spielen. Dies gilt auch für Kunden aus Deutschland.

Für welche E-Wallets kann MasterCard benutzt werden?

Die MasterCard kann auch indirekt für Online Casinos benutzt werden. So können in etwa die elektronischen Geldbörsen ClickandBuy (Casinos mit ClickandBuy), Skrill (Casinos mit Skrill) und NETELLER (Casinos mit NETELLER) mit MasterCard aufgeladen werden, und in weiterer Folge für Einzahlungen und Auszahlungen verwendet werden. Für das Aufladen von elektronischen Geldbörsen fallen unterschiedliche Gebühren an.

  • 3,9% Gebühr um ClickandBuy mit MasterCard aufzuladen.
  • 1,9% Gebühr um NETELLER mit MasterCard aufzuladen.
  • 1,9% Gebühr um Skrill mit MasterCard aufzuladen (Skrill VIPs bezahlen weniger oder keine Gebühren!).
  • Die MasterCard kann auch mit dem PayPal Konto verbunden werden. Zahlungen über PayPal werden dann von der MasterCard (auch VISA oder American Express können verwendet werden) abgebucht. Online Casinos übernehmen zumeist die Gebühren, sodass diese Zahlungen dann gebührenfrei sind.

Wo erhalte ich eine MasterCard Kreditkarte?

MasterCard gibt selbst keine Kredit- oder Debitkarten aus. Dies wird in Deutschland über kartenausgebende Banken abgewickelt. Davon gibt es in Deutschland über 30; eine komplette Liste findet sich direkt bei MasterCard. Ob und welche MasterCard (Standard, Gold, Platinum) auch für Zahlungen von und zu Casinos berechtigt ist, ist im Einzelfall mit der kartenausgebenden Bank zu klären.

Sind Casino Einzahlungen mit MasterCard sicher?

Ganz gleich ob man MasterCard, VISA, eine andere Kreditkarte oder gar eine vollkommen andere Zahlungsmethode wählt – ein gewisses Risiko ist immer mit Spiel wenn man Daten quer durch das WWW schickt. Vor allem Online Casinos haben - wohl nicht ganz Unrecht - einen zweifelhaften Ruf. Die Betreiber sitzen oftmals auf Gibraltar, Malta oder gar Costa Rica und sind rechtlich nur schwer zu greifen. Vertrauen ist ein wesentlicher Faktor wenn es um Geldtransfers zu Online Casinos geht.

Zahlungen mit MasterCard sind prinzipiell sicher, sofern man sich an einige Sicherheitsvorkehrungen hält. Der verwendete Browser, sowie das Betriebssystem sollten auf dem aktuellsten Stand sein. Der Computer sollte außerdem nicht von Viren befallen sein, andererseits haben Hacker beim Abgreifen der Kreditkartendaten leichtes Spiel. Bei der Eingabe der Kreditkartennummer sollte man außerdem darauf achten, dass im Abfragefenster https:// erscheint. Dies weist auf eine verschlüsselte Verbindung hin.

MasterCard Kreditkarten können zusätzlich mit dem MasterCard SecureCode geschützt werden, sofern das gewählt Casino diese Option unterstützt. Nebenbei erwähnt: Bei VISA steht eine sehr ähnliche Schutzfunktion – Verified By Visa – zur Verfügung. Der SecureCode ist eine zusätzliche Sicherheitsschranke. Kreditkartennummer, sowie der dreistellige CVC-Code auf der Rückseite der Karte müssen ohnehin bei fast jeder Kreditkartentransaktion angegeben werden. Der SecureCode ist ein persönliches Passwort, das ausschließlich dem Karteninhaber bekannt ist, und zusätzlich zum CVC-Code noch eingegeben werden muss. Bei der Registrierung für SecureCode wählt man außerdem noch eine persönliche Begrüßung, die bei jeder Transaktion erscheint. Wird eine abweichende Begrüßung angezeigt, dann muss man die Transaktion sofort abbrechen. Die Anmeldung zu MasterCard SecureCode geschieht über die Website des Issuers (der Bank von der Sie die MasterCard ausgestellt bekommen haben.).

Noch einige abschließende Worte zum Thema Sicherheit. Ein seriöses Online Casino hat keinerlei Interesse daran die Kreditkartendaten seiner Kunden abzugreifen. Casinos wollen nur Ihr Bestes – nämlich Ihr Geld! So offen muss man sein, denn darauf basiert schließlich das Geschäftsmodell. Kunde zahlt ein, Kunde gewinnt, Kunde verspielt wieder alles, Kunde kommt wieder. Im Idealfall sieht so der perfekte Lebenszyklus eines jeden Kunden aus Sicht des Casinos aus. Casinos die unerlaubt Geld von der Kreditkarte des Kunden abbuchen wollen überleben erstens nicht lange, und kommen mit Betrug ohnehin nicht durch, da Einzahlungen via MasterCard oder VISA gegen Betrug versichert sind, und zudem der Lizenzentzug droht. Abgesehen davon sind jahrelang treue Kunden auch aus monetärer Sicht weitaus lukrativer als einmalig ‚abgezockte‘ Kunden.

Studiert man die Fälle in denen Kunden davon sprechen, dass ein Casino ihr Geld gestohlen hat, dann handelt es sich dabei zumeist um nicht, oder nur teilweise geleistete Gewinnauszahlungen. Fälle in denen tatsächlich Geld von der MasterCard oder einer anderen Kreditkarte abgebucht wurde sind äußerst selten. Sicherheit in Online Casinos ist nicht nur technischer Natur. Befolgt man die oben genannten, banalen Sicherheitsvorkehrungen, dann ist die Wahrscheinlichkeit von Datenklau gering. Sicherheit bedeutet vor allem auch, dass man darauf achtet wie lange ein Online Casino bereits im Geschäft ist. In diesem äußerst umkämpften Geschäft überleben auf Dauer nur die besten Casinos, und einen guten Ruf muss man sich über Jahre mit seriöser Arbeit erarbeiten.

Welche (besseren) Alternativen gibt es?

MasterCard und VISA sind nach wie vor die am häufigsten genutzten Einzahlungsmethoden in Online Casinos. VISA Karten haben den Vorteil, dass sie im Vergleich zu MasterCard häufiger auch zur Auszahlung bei Casinos genutzt werden können. Die Problematik mit MasterCard Auszahlungen wurde weiter oben kurz erklärt. Wenn man noch keine Kreditkarte hat, dann ist VISA für die Verwendung bei Online Glücksspielen etwas besser geeignet. Wer bereits eine MasterCard sein Eigen nennt, der kann aus einem breiten Spektrum an Online Casinos wählen, da die Karte praktisch überall akzeptiert wird. Dafür muss man für Auszahlungen zumeist eine andere Methode wählen (bzw. wird die Auszahlungsmethode vom Casino bestimmt). Auch in puncto Einzahlungsgebühren werden VISA und MasterCard gleich behandelt. Wenn VISA Einzahlungen kostenlos durchgeführt werden, dann gilt dies immer auch für MasterCard Einzahlungen.

  • Prepaid-Karten
  • Damit sind Guthaben-Karten wie z.B: UKASH (Casinos mit UKASH) oder Paysafecard (Casinos mit Paysafecard) gemeint. Größter Vorteil dieser Zahlungsmethode ist die Anonymität mit der Einzahlungen in Online Casinos geleistet werden können. Die Hausbank oder das Kreditkartenunternehmen bekommt nichts davon mit, dass man im Online Casino spielt. Spätestens wenn man sich Gewinne auszahlen lassen möchte, muss man aber wieder eine Zahlungsmethode wählen die nicht anonym ist; und schon ist es vorbei mit der Anonymität. So muss beispielsweise bei einigen Online Casinos die erste Gewinnauszahlung auf ein Bankkonto erfolgen. Ein weiterer Nachteil von Prepaid-Karten sind die zumeist hohen Einzahlungsgebühren.

  • Elektronische Geldbörsen
  • Diese wurden in diesem Artikel bereits mehrmals erwähnt. Es handelt sich dabei um ClickandBuy, Skrill, NETELLER und Konsorten. Gegenüber MasterCard Zahlungen, haben elektronische Geldbörsen den Vorteil, dass eine Rücküberweisung (also die Auszahlung der Gewinne) immer möglich ist. Andererseits müssen elektronische Geldbörsen „aufgeladen“ werden, was entweder über Banküberweisungen geschieht, oder über Kreditkarten. Sind elektronische Geldbörsen daher besser für Casino Zahlungen geeignet? Wenn man die E-Wallets ohnehin mittels MasterCard oder anderen Kreditkarten aufladen muss, dann kann man eigentlich auch gleich Kreditkarten für das Online Casino verwenden. Andererseits gibt es – vor allem für Skrill und NETELLER – häufig zusätzliche Einzahlungsboni.

  • Schnelle Banküberweisungen
  • Damit sind vor allem Giropay (Casinos mit Giropay) und Sofortüberweisung (Casinos mit Sofortüberweisung) gemeint. Die Akzeptanz bei Casinos hat in diesem Bereich stark zugenommen. Die Zahlungen werden dabei direkt vom Bankkonto abgebucht, und sind sofort zum Spielen im Casino verfügbar. Es entsteht keine Wartezeit.

Fazit

MasterCard ist – so wie VISA – eine grundsolide Zahlungsmethode für Einzahlungen in Online Casinos, und wird in beinahe allen Casinos akzeptiert. Die Gebühren für Einzahlungen liegen zwischen 0% (gebührenfrei von Seiten des Casinos) und 3%. Geld, das mittels MasterCard eingezahlt wird, steht innerhalb weniger Minuten zum Spielen zur Verfügung. Casinos die das MasterCard SecureCode Verfahren anwenden, bieten zusätzlichen Schutz und minimieren das Risiko von Datendiebstahl.

Zahlungsarten:

Visa Casinosx 412 Master Card Casinos 399 Diners Casinos 64
MasterCard SecureCode C.. 47 Verified by Visa Casino.. 45 CartaSi Casinos 27
American Express Casino.. 17 Switch Casinos 16 Euro6000 Casinos 15
4B Card Casinos 13 JCB Casinos 4 Visa Virtuon Casinos 2
Discover Casinos 1